Zusatzleistungen von Bauteilelieferant stehen hoch im Kurs

09.06.2017
Die Firma SOLVARO, blechnet Juni 2017

Die frühe Einbindung von Lieferanten bei der Entwicklung von Agrar- und Baufahrzeugen ist längst keine Seltenheit mehr. So Solvaro, spezialisiert auf Lüftungsgitter und Motorhauben, dass Entwicklungsleistungen immer stärker nachgefragt werden. Zudem verzeichnet der Kirchheimer Lieferant für industrielle Bauteile einen Anstieg der Aufträge, die eine Weiterverarbeitung der Teile beinhaltet.

Auch den Maschinenpark hat Solvaro erst kürzlich der Nachfrage entsprechend weiter ausgebaut. Eine elektrohydraulische B3 von Salvagnini mit einer Presskraft von 220t sorgt bei Solvaro für zusätzliche Kapazitäten bei der Weiterverarbeitung der gelochten Metallbauteile, beispielsweise beim Lüftungsgitter für den Citaro von Mercedes-Benz, bei dem durch das mehrfache Abkanten der Luftdurchlass vergrößert und die Stabilität erhöht wird.

Mit der neuen Maschine geht das noch schneller, denn sie verfügt über eine automatische Winkelmessung und Biegehilfe, sowie eine automatische Motorschaltung und sorgt somit extrem schnell für saubere Ecken und Kanten. Dieser Ausbau der Kapazitäten betrifft nicht nur die Weiterverarbeitung der Teile, sondern erweitert auch die Möglichkeiten für den hausinternen Musterbau wesentlich.

  

Das Lüftungsgitter für den Citaro erhält durch seine Trapez- und Wellenform einen hohen Luftdurchlass und sehr gute Stabilität. Bild: Solvaro